AGB und Konditionen

1 Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung (AGB) kommt zwischen dem Kunden und der Tanzschule Beuss GBR, Inh. Claudia Krüger-Drescher und Peter Krüger, Kräher Weg 40, 31582 Nienburg, nachfolgend "Anbieter" genannt, der Vertrag zustande.
Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.



2 Geltungsbereich

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für die Teilnahme den Gruppenanbgeboten und Veranstaltungen des Anbieters innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.



3 Vertragsschluss im elektronischen Rechtsverkehr

Der Vertrag kommt im elektronisdchen Geschäftsverkehr über das hop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mails zustande. Dabei stellen dargestellte Angebote eine unverbinliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:
-  Auswahl des Angebots
-  Ausfüllen des Anmeldeformulars
-  Bestätigung des Buttons "Verbindlich überprüfen"
-  Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
-  Bestätigen des Buttons "Verbindlich anmelden"
- Bestäötigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
Bis zur endgültigen Bestellung können jederzeit durch Anklicken des "Zurück" Buttons im Browser die vorherige Seite erreicht werden und etwaige Eingabefehler behoben werden.
Leistungen können auch vor Ort gebucht werden.



4 Vertragsdauer und Kündigung

Der Vertrag hat, sofern nicht in der Beschreibung gesondert angegeben, wiederkehrende/ dauernde Leistungen zum Gegenstand.
Hat der Vertrag eine wiederkehrende/ dauernde Leistung zum, Gegenstand, gilt Folgendes:
Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der Vertrag hat eine Mindesvertragslaufzeit von 6 Monaten und bei Kindern von 3 Monaten. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit kann der Vertrag von beiden Seiten mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.
Bei Verlängerung mit fester Laufzeit endet das Vertragsverhältnis automatisch.
Die Kündigung muss dem Anbieter innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist in Textform (Postalisch/Mail) zugehen.
Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten, bleibt unberührt.



5 Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl zum Zeitpunk des Vertragsbeginns von dem Vertrag zurückzutreten.
Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrer, höhere Gewalt usw.) können Tanzgruppe oder Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzungen für einen ordentlich geleisteten Unterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden muss oder ein Zusammenlegen von Tanzgruppen oder Tanzkursen seitens der Tanzschule erfolgt.



6 Preise / Zahlungsbedingungen

 Alle Preise sind Endpreise. Mit Vertragsschluss wird der volle Mitgliedsbeitrag fällig.
Vertragsabschluss verpflichtet zur Leistung der vollen Mitgliedsbeiträge. Die Barauszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich.
Das Honorar für den Unterricht wird vom Anbieter per Lastschrift monatlich zum 1. oder 15. jeden Monats eingezogen.
Die Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: DE31ZZZ00000707317.
Die Mandatsreferenz-Nummer wird dem Mitglied mit der ersten Lastschrift auf dem Kontoauszug mitgeteilt. Bei Barzahlung oder Überweisung wird für den vermehrten Verwaltungs-, Buchungsposten- und Personalaufwand eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2,00€ pro Person/Monat erhoben.

Sollte eine Lastschrift nicht eingelöst werden können oder zurückkehren aus sonstigen Gründen von dem Kreditinstitut nicht eingelöst werden, so werden die von den Bankinstituten erhobenen Stornogebühren zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € pro erfolgter Rücklastschrift berechnet, sofern der Einziehende die Rücklastschrift nicht selbst zu vertreten hat. Dem Mitglied bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass geringere Kosten entstanden sind.

Soweit sich der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug befindet und schriftliche Mahnungen versendet werden, wird darauf aufmerksam gemacht, dass für jede einzelne Mahnung aufgrund des damit verbundenen Personalaufwands und der MAterial- und Portokosten 5,00 € in Rechnung gestellt werden. Dem Mitglied bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass geringere Kosten entstanden sind.

Der Anbieter behält sich die PReisanpassung vor. Im Fall der Preisanpassung wird dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zum Zeitpunkt des Intkrafttretens der Anpassung eingeräumt.



7 Nichtteilnahme / Krankheitsfall / Ferien

Nichtteilnahme, vorzeitiger Abbruch sowie Nichtinanspruchnahme von Unterrichtsstunden entbinden nicht von der Zahlung des vereinbarten Entgelts.

Der Unterricht entfällt an gesetzlichen Feiertagen und während Schulferien. In dieser Zeit sind die Mitgliedsbeiträge weiter zu entrichten, da es sich bei einem Mitgliedsbeitrag um 1/12 des Jahresbeitrages handelt, der in entsprechenden Raten gezahlt wird. Die Tanzschule garantiert 36 stattfindende Unterrichtsstunden pro Kalenderjahr bei fortlaufenden Gruppen.
Die Termine werden jeweils bekannt gegeben.



8 Mitgliedskarte

Grundsätzlich erhält das Mitglied nach der Anmeldung eine Mitgliedskarte. Sofern vorgesehen, muss die Mitgliedskarte beim Betreten der Räumlichkeiten des Anbieters zum Check-In verwendet werden und berechtigt zum Besuch der angebotenen Kurse. Für diese Mitgliedskarte wird bei Club Kunden zu Vertragsbeginn eine Anmeldegebührvonh 5,00 € fällig.
Bei Verlust der Karte werden 5,00 € für eine Ersatzkarte fällig.



9 Haftung

Schadenersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soiweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadenersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten,welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadenersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seinen gestzlichten Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Für die Garderobe der Mitglieder bzw. deren anderweitigen Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.



10 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn, der Kunde hat berechtigtes Ineteresse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.



11 Datenschutz

Der Kunde erklärt sich mit Abschluss des Vertrages bereit, dass die Kundendaten in der eigenen EDV gespeichert werden. Die Daten sind vor dem Zugriff nicht berechtiger Personen geschützt und sind nur gesondert berechtigtem Tanzschulepersonal zugänglich. Die Daten unterliegen dem Datenschutz und werden, sofern kein rechtliches Interesse hieran besteht oder der Kunde dies wünscht, nicht an Dritte weitergegeben.



12 Film und Fotoaufnahmen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass zu bestimmten Gelegenheiten Film- und Fotoaufnahmen getätigt werden, die gegebenenfalls auch veröffentlicht werden.

Bei Aufnahme, bei denen der Fokus auf einzelne Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit den Foto- oder Videografen darauf hinzuweise, dasssie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden.

Wir gehen davon aus, dass die an der Veranstaltung teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen durch Ihr Verhalten der Teilnahme oder Beteiligung in die Erstellung oder die Veröffentlichung der Aufnahme zu kommunikativen Zwecken, auch in den sozialen  Medien, einwilligen. Die Einwilligung schließt die Einwilligung zum Download der Aufnahme von unseren Webseiten und Veröffentlichung auf Facebook und Instagram oder anderen Medien mit ein. Die Einwilligen gilt insbesondere dann, wenn sich die beteiligten Personen hierfür bereitwillig z.B. durch "Posen" oder "in die Kamera schauen" zur Verüfung stellen.

 Mit der Teilnahme erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis zuu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung eines Leistungsangebotes der Veranstalter und auf unseren Webseiten, einschließlich in den sozialen Medien.
Werden Eintrittskarten von dritten bestellt, ist der Besteller verpflichten, die durch in angemeldeten Teilnehmer auf diese Regelung hinzuweisen.



13 Sonstiges

Das Mitbringen eigener Speisen und Getränke ist grundsätzlich nicht gestattet.

Im Fall grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidungen usw.) kann der Kunde ohne Anspruch auf eine ganze oder anteilige Rückerstattung oder sonstige Verrechnung von Mitgliedsbeiträgen vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden.

Choreographien, bei denen der Anbieter das Urheberrecht innehält (betrifft vor allem Kindertanzen, HipHop, DanceOut und Agilando), dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Anbieters aufgeführt oder auf andere Art verwendet werden.



14 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der vorherstehenden AGB unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen BGedingungen gelten dann die gestzlichen Bestimmungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK